Aktuelles
Wirtschaft
Politik
Menschenrechte
Gerichtsverfahren
Kultur
Gesellschaft
Wissenschaft
Sonstiges
Außergewöhnlich
Entdeckungen
Erfindungen
Mythen & Legenden
Phänomene
Prophezeihungen

Weblinks
Impressum

NEWSLETTER

  Back  Sitemap  Chinese  Englisch MITTWOCH 17.1.2018

Laetoli

[25.03.2013]  Ein mindestens 1,5 Millionen Jahre alter Abdruck wurde in Laetoli, Tansania, von Wissenschaftlern entdeckt. Die Paläontologin Mary Laekey, deren Söhne Peter Jones und Philip Laekey die Spuren fanden, vertrat die Überzeugung, daß die Fußspuren nicht von einem heutigen Menschen zu unterscheiden seien,


Spuren im Sand

denn "die Form der Füße war exakt die unsrige". Sie lagen in einer Vulkanascheschicht, die nach dem Kalium-Argon-Verfahren auf 3,6 bis 3,8 Millionen Jahre datiert wurde. Auch Dr. Louise Robbins (Universität von North Carolina) bezeichnete die sensationelle Entdeckung als "menschlich und modern".
Die Abdrücke wurden später von verschiedenen berühmten Paläoanthropologen wie Donald Johanson und Tim White untersucht.

White schrieb:


"Lassen wir uns nicht täuschen,... Sie sind wie moderne menschliche Fußabdrücke. Wenn solch einer heute an einem kalifornischen Strand hinterlassen werden würde, und man fragte ein vierjähriges Kind, was das sei, es würde sofort antworten, dort sei jemand gelaufen. Es würde den Fußabdruck nicht von hunderten anderer unterscheiden können, und Sie könnten es auch nicht."

Nachdem Louis Robbins von der Universität von Nord Kalifornien die Fußabdrücke untersucht hatte, gab er folgenden Kommentar:

"Der Spann reicht höher - das kleinere Individuum hatte einen höheren Spann als ich ihn habe - und der große Zeh ist größer und am zweiten Zeh ausgerichtet... Die Zehen greifen den Boden wie menschliche Zehen. Das kann man bei keinen anderen Tierformen beobachten."

Untersuchungen der Morphologie der Fußabdrücke zeigten ebenfalls, dass sie als menschliche Fußabdrücke zu gelten hatten und zwar als die eines modernen Menschen. Russell Tuttle, der die Abdrücke auch untersuchte, schrieb:

"Ein kleiner barfüssiger Homo sapiens könnte sie hinterlassen haben... In allen erkennbaren morphologischen Eigenschaften sind die Füße der Individuen, die die Spur hinterlassen haben, ununterscheidbar von denen moderner Menschen."
Wieder einmal, so fordern es die beteiligten Wissen
schaftler, müssten die Anschauungen über die Wissenschaft geändert werden.


1536 Seitenaufrufe
    Druckansicht

Weitere Artikel zu diesen Thema
01.06.2013 Seltsamer Marsbewohner
17.01.2013 Symbole
08.10.2012 Der Komet kommt
26.03.2012 Chinas mysteriöse Strukturen
18.01.2012 Giganten
03.08.2009 Nicht definierbare Überreste gefunden
17.08.2008 Mond, woher bist Du?
14.06.2005 Archäologen entdecken die älteste Zivilisation Europas
23.11.2004 Der Hammer von Texas
13.08.2004 Nicht definierbare Überreste gefunden


Alle Artikel in dieser Rubrik anzeigen


     

Erstellt 2003   http://www.china-intern.de