Aktuelles
Wirtschaft
Politik
Menschenrechte
Gerichtsverfahren
Kultur
Gesellschaft
Wissenschaft
Sonstiges
Außergewöhnlich
Entdeckungen
Erfindungen
Mythen & Legenden
Phänomene
Prophezeihungen

Weblinks
Impressum

NEWSLETTER

  Back  Sitemap  Chinese  Englisch FREITAG 14.12.2018

Außergewöhnliche Mythen & Legenden


Dropas [05.11.2013]

In einem abgelegenen Teil Chinas gibt es ein Dorf voller kleinwüchsiger Menschen geben, die sich vom Aussehen vollkommen von den übrigen ansässigen Völkern unterscheiden - sie heißen Dropas...


Es wird oft gesagt, daß die ältesten Eingeborenen jedes Stammes den Schlüssel zur Weisheit in den Händen halten.

Credo Vuzamazulu  Mutwa Es wird oft gesagt, daß die ältesten Eingeborenen jedes Stammes den Schlüssel zur Weisheit in den Händen halten. Diese Aussage wurde im letzten Interview nie klarer bestätigt, das ich das große Privileg hatte, mit dem Zulu-»Sanusi« (Schamanen) Credo Mutwa zu führen, der nun bald achzig Jahre alt wird. Durch die Vermittlungen und Mithilfe von David Icke, konnte ich mit Dr. Johan Joubert in Verbindung treten, der seinerseits auf großzügige Art und Weise den Kontakt mit Credo Mutwa herstellte, und auf diese Weise konnte das Interview per Telefon stattfinden, das um die halbe Welt nach Süd-Afrika ging.

Der üble Mond [16.06.2011]

der heute emporsteigt...

Ragnarök [27.08.2004]

Die Umwandlung in der nordischen
Mythologie der Edda. Besonders durch Richard Wagners Oper
„Götterdämmerung” wurde der Begriff bekannt.


Zhang Guolao, auch Zhang Guo genannt, ist einer der «Acht Götter» der Taoistischen Schule. Nach «Tang Shu» (Das Buch der Tang Dynastie), hat es Zhang Guolao wirklich gegeben; er lebte in Zhong Tiao Shan in der Provinz Shanxi. Er selbst behauptete, den Weg zu beherrschen, wie man die Ewigkeit erlangen könne.


Ausgewählt aus der Ansprache von Lee Brown, gehalten auf der Konferenz der nordamerikanischen Kontinentalindianer, 1986
( Minghui-net) Anmerkungen des Verfassers des Zhengjian Nets: ( Wir können uns sicher sein, das die Hopis tatsächlich diese Worte so aufzeichneten, wie sie sie zu Beginn der diesmaligen Zivilisation von ihrem Gott vernommen haben.




Der Thron Satans
Manche Kreise diskutieren über diese Frage, und lokalisieren ihn in Berlin.

Ist Obama die Reinkarnation von Pharao Echnaton?
Wie die Ägyptologen unter den Historikern wissen, gab es in der Geschichte Ägyptens einen sogenannten schwarzen Pharao, der als Vater des Monotheismus gilt. Er sah dem jetzigen US-Präsidenten verblüffend ähnlich, seine Mutter Tiya der First Lady. Aber sogar die Kinder der beiden Herrscherfamilien Echnaton und Obama ähneln sich.
In seine Zeit fiel der Niedergang des Reiches, sichtbar aus einem überlieferten Dokument, das Stadtverwaltungen an ihn richteten:Der Hilferuf der Stadtältesten an den Pharao ist erhalten:
     

Erstellt 2003   http://www.china-intern.de