Aktuelles
Wirtschaft
Politik
Menschenrechte
Gerichtsverfahren
Amerika
Asien
Europa
Himmlisches Gericht

Kultur
Gesellschaft
Wissenschaft
Sonstiges
Außergewöhnlich
Weblinks
Impressum

NEWSLETTER

  Back  Sitemap  Chinese  Englisch DONNERSTAG 26.4.2018

Jin Baolin, Vizedirektor des Masanjia Konzentrationslagers tot

[20.12.2004] Jin Baolin war überzeugter Anhänger des Regimes von Jiang Zemin, nachdem das Regime am 20. Juli 1999 begonnen hatte, Falun Gong zu verfolgen. Nach seiner Beförderung zum stellvertretenden Direktor des schlimmsten KZs in China, Masanjia,

war Jin sowohl an der Planung als auch an der Verfolgung von Falun Gong aktiv beteiligt. Später wurde er zur Rechtsabteilung in die Stadt Shenyang versetzt, von wo aus er weiter die Verfolgung von Falun Gong lenkte. Er starb plötzlich an einem Herzinfarkt, während er in seinem Büro arbeitete, genauso wie es im Film "Sandsturm" dargestellt wurde. Er wurde 52 Jahre.
3419 Seitenaufrufe
    Druckansicht

Weitere Artikel zu diesen Thema
20.04.2012 Bo Xilais Verbrechen
25.04.2005 Der sechste Kommentar über die Kommunistische Partei Chinas
12.04.2005 Die Neun Kommentare über die Kommunistische Partei
13.03.2005 Die Neun Kommentare ( Teil IV )
21.11.2004 Stellvertretender Direktor der Xinhua Nachrichtenagentur in Taiwan angeklagt
21.11.2004 KP- Parteisekretär auf der Flucht in Sambia
04.08.2004 Erziehungsministerin vor Gericht erschienen
02.08.2004 Chinesische Erziehungsministerin muß vor Gericht in Tansania erscheinen
03.01.2004 Taiwan: Sieben Falun Gong Praktizierende erstatteten Strafanzeige gegen Jiang Zemin



     

Erstellt 2003   http://www.china-intern.de