Aktuelles
Wirtschaft
Politik
Menschenrechte
Gerichtsverfahren
Amerika
Asien
Europa
Himmlisches Gericht

Kultur
Gesellschaft
Wissenschaft
Sonstiges
Außergewöhnlich
Weblinks
Impressum

NEWSLETTER

  Back  Sitemap  Chinese  Englisch DONNERSTAG 15.11.2018

Strafanzeige gegen Bo Xilai während seinem Besuch in Russland

[17.08.2004] Russische Falun Gong Praktizierende reichten in einem russischen Untersuchungsgericht eine Strafanzeige gegen den gegenwärtig amtierenden chinesischen Handelsminister Bo Xilai ein, die ihn der brutalen Verfolgung von Falun Gong Praktizierenden beschuldigt, als er als Bürgermeister von Dalian und Gouverneur der Provinz Liaoning amtierte.

Dokumente zu diesem Thema wurden von internationalen Organisationen ebenfalls eingereicht. Die Strafanzeige wurde vom russischen Untersuchungsgericht angenommen und wird jetzt nach rechtlichen Verfahrensschritten bearbeitet.

Bo Xilai hat gezeigt, daß er gewillt ist, in jeder Hinsicht Jiang Zemins Anweisungen zur Auslöschung von Falun Gong zu folgen. Das Masanjia Zwangsarbeitslager in Liaoning, der Provinz, in der Bo Xilai Gouverneur war, ist berüchtigt für die große Anzahl von Falun Gong Praktizierenden, die durch Folter und Mißhandlung gestorben sind. Bevor in Rußland die rechtlichen Schritte gegen Bo Xilai eingeleitet wurden, wurden bereits in anderen Ländern auf der ganzen Welt ähnliche Strafanzeigen eingereicht. Am 22. April 2004 erhielt Bo Xilai persönlich eine Gerichtsvorladung im Hotel Fairmont in Washington DC während seines Besuches in Amerika. Als Bo Xilai Hu Jintao bei seinem Besuch in Rumänien folgte, sah er sich einem ähnlichen Gerichtsverfahren gegenüber, während Hu Jintao überall gerne gesehen und willkommen war. Es wurden auch rechtliche Schritte gegen Bo Xilai in anderen europäischen Ländern eingereicht, z. B. Polen und Großbritannien.


Quelle: http://www.clearharmony.de/articles/200408/18713.html
1618 Seitenaufrufe
    Druckansicht

Weitere Artikel zu diesen Thema
28.02.2005 Voruntersuchung in der Schweiz wurde eröffnet
21.11.2004 Irland ermittelt gegen Vize-Regierungschef
31.08.2004 Strafanzeige in Österreich gegen hochrangigen chinesischen Politiker eingereicht
17.08.2004 Strafanzeige gegen Bo Xilai während seinem Besuch in Russland
12.08.2004 Strafanzeige in Athen gegen Jiang Zemin und Gefolgsleute wegen Folter und Völkermord
24.05.2004 Wang Yusheng wurde in der Schweiz angezeigt
21.04.2004 Erfolgreiche Feststellungsklage
28.02.2004 Originalwortlaut der Strafanzeige wegen Völkermord gegen Jiang Zemin
25.02.2004 Deutschland: Gegen den Handelsminister Bo Xilai läuft ein Strafrechtsverfahren in Deutschland
20.12.2003 Falun Gong Praktizierende reichen eine Strafanzeige gegen Jiang Zemin ein


Alle Artikel in dieser Rubrik anzeigen


     

Erstellt 2003   http://www.china-intern.de