Aktuelles
Wirtschaft
Politik
Menschenrechte
Gerichtsverfahren
Kultur
Gesellschaft
Soziale Lage
Kannibalismus
Stimmung des Volk
Umwelt

Wissenschaft
Sonstiges
Außergewöhnlich
Weblinks
Impressum

NEWSLETTER

  Back  Sitemap  Chinese  Englisch MONTAG 23.7.2018

Informationen über die Umwelt in China



wenn man dem KP-Regime laut neuesten Verlautbarung folgen darf. Keine Satire, Achtung.


...alles vernebelt dort, die Ursachen wird man in der Zukunft auch genauer kennen...

Wann ja wann... [29.05.2013]

fragt sich ganz Westeuropa...


Chinas Kohleimporte wachsen immer schneller. China begann immerhin erst im Jahr 2009 Kohle zu importieren.


China tanzt den Apo-Calypso...



"Photovoltaik & Solartechnik über 20.000 mal schlimmer als CO2"

Na wenn das stimmt...

Der faule APPLE [23.02.2013]

verseucht immer mehr auch China

Dunst [13.01.2013]

"Teheran ist unangenehm, Kairo ist übel - aber Peking ist eine Klasse für sich. Am Samstagnachmittag erreichte der Luftqualitätsindex, den die US-Botschaft in der chinesischen Hauptstadt erhebt, einen Spitzenwert von 845."


Jetzt kommen die Nachrichten aus Horroshima


gegenüber der EU wirkt immer noch Wunder...


Alle Artikel in dieser Rubrik anzeigen



Dürre verschärft sich
Nicht nur bei uns in Mitteleuropa wird es diesen Sommer trocken und trockener, nein, auch der Wasserspiegel des größten Frischwassersees von China, dem Poyang-See, ist auf den tiefsten Punkt seit Menschengedenken gesunken, so sagten lokale Behörden. Grund dafür ist die anhaltende Dürre in Jiangxi.

Der Poyang-See, der auf der südlichen Seite des Mittel- und Unterlaufs des


Fukushima jetzt schlimmer als Tschernobyl
Auch wenn die Massenmedien schlagartig Fukushima ausblenden, die Lage wird zum Desaster - nicht weil heute die jap. Regierung endlich mal in einem seltsamen Anfall von Ehrlichkeit die Stufe der Nuclear and Industrial Safety Agency auf 7 heraufsetzt- sondern weil man die Verstrahlungswerte Tschernobyls jetzt übertrifft. Übrigens wurden in amerikanischer Milch schon Strahlungswerte entdeckt, die am Grenzwert liegen. Heute liegen die ersten ( minimalen ) Ausläufer der Wolke übrigens über Deutschland. Schirm nicht vergessen...
Hier die Werte:
     

Erstellt 2003   http://www.china-intern.de