Aktuelles
Wirtschaft
Politik
Menschenrechte
Gerichtsverfahren
Kultur
Gesellschaft
Soziale Lage
Kannibalismus
Stimmung des Volk
Umwelt

Wissenschaft
Sonstiges
Außergewöhnlich
Weblinks
Impressum

NEWSLETTER

  Back  Sitemap  Chinese  Englisch SONNTAG 16.12.2018

Straße in Kanton bricht ein

[24.05.2004] Vermutlich wegen Pfusch an einem nahegelegenen Neubau durch schlechten Zement ist ein zehn Meter langer Straßenzug in Kanton eingesunken.


Eine Strasse zwischen der Jinxian Strasse und einem Bauwerk in
Nanzhoulu Xi Cun , Bezirk Haizhu Qu in Guangdong brach ein, deshalb fiel die Außenmauer des Bauwerks auch in sich zusammen, Mauern eines angerenzenden Fabrikgebäudes wurden auseinandergerissen und neigten sich zur Seite .Die Fundamente und Mauern einiger Wohngebäude wurden auch in Mitleidschaft gezogen. Zum Zeitpunkt der Havarie arbeiteten ungefähr 300 Leute in der nahegelegenen Kleiderfabrik - sie konnten noch durch das Hintertor der Fabrik entkommen.
Der Straßeneinbruch kündigte sich laut Aussagen der Anwohner schon Tage vorher an, es gab Erschütterungen wie bei einem Erdbeben. Die Behörden seien informiert worden, unternahmen jedoch nichts. Der Betrieb mußte einstweilen seine Produktion einstellen. Es gab keine Verletzten.

Manche nahmen es deshalb noch mit Humor, ´solange es nur eine Straße in Kanton ist, und nicht der Dreischluchtenstaudamm geht´s ja noch.´
1474 Seitenaufrufe
    Druckansicht

Weitere Artikel zu diesen Thema
11.12.2013 Der Smog in China hat viele Vorteile
10.12.2013 Bilder vom Extremsmog in China
29.05.2013 Wann ja wann...
15.05.2013 Chinas großer Kohlehunger
05.04.2013 Chinas tierische Apokalypse
29.03.2013 Solartechnik über 20.000 mal schlimmer als CO2
23.02.2013 Der faule APPLE
13.01.2013 Dunst
23.11.2012 Neues aus Horroshima
12.09.2012 Ein bisschen Erpressung


Alle Artikel in dieser Rubrik anzeigen


     

Erstellt 2003   http://www.china-intern.de