Aktuelles
Wirtschaft
Politik
Menschenrechte
Gerichtsverfahren
Kultur
Gesellschaft
Wissenschaft
Sonstiges
Internetzensur
SARS
Seuchen
Taiwan
Tibet

Außergewöhnlich
Weblinks
Impressum

NEWSLETTER

  Back  Sitemap  Chinese  Englisch MITTWOCH 17.1.2018

Unklarheit über neue Seuche in Sichuan

[25.07.2005] Die mysteriöse Krankheit, die in Sichuan ausgebrochen ist, konnte bisher nicht definiert werden; laut KP-Angaben starben 17 Menschen, in Wirklichkeit liegt die Anzahl bereits über 30. Es gibt gegenwärtig drei Theorien über diese Krankheit: Die Symptome ähneln der Grippewelle von 1918, da der ganze Körper des Patienten sich an einigen Stellen dunkel verfärbt.

Die Symtome ähneln ebenfalls denen der Grippewelle von 1918.

Anderen inoffiziellen Angaben zufolge soll auch das Virus EB-SZ77, ein Ebolavirus, gefunden worden sein. Einige Fälle von Ebola gab es im Mai in Shenzhen ( wir berichteten ). 41 weitere Personen, meist Bauern und Farmarbeiter sind an der mysteriösen Krankheit erkrankt, nachdem sie Schweinefleisch gegessen hatten oder mit Schweinen in Kontakt waren. In dem betroffenen Gebiet wurden erstmals seit dem SARS-Ausbruch wieder Schulen geschlossen. Allem Anschein nach hat der Krankheitsausbruch nichts mit der Vogelgrippe in der Provinz Qinghai zu tun.
Die amtliche KP-Version schließlich lautet, dass es sich um das Virus Streptococcus suis handelt. Dieses Virus jedoch führte bisher kaum zu Infektionen bei Menschen, insofern könnte es sich allenfalls um ein mutiertes Virus handeln. Möglicherweise handelt es sich auch um ein Zusammentreffen von ein oder zwei Komponenten. Die Gesundheitsbehörden in Hongkong haben ihre Bürger jedenfalls zu erhöhter Wachsamkeit aufgerufen und Maßnahmen wurden vorbereitet, aus den zwei betroffenen Städten darf kein Fleisch mehr nach Hongkong exportiert werden..Strenge Quarantänemaßnahmen wurden eingeleitet, allerdings wurden noch keien Verdachtsfälle in Lager gesperrt wie in Qinghai.

Ein amerikanischer Virologe hält es zudem für möglich, dass sich das Ebolavirus mit dem Vogelgrippevirus durch Austausch von DNA-Sequenzen vermischt hat.
2610 Seitenaufrufe
    Druckansicht

Weitere Artikel zu diesen Thema
19.02.2013 Warum die Menschen immer dümmer werden
03.08.2009 Der Schwarze Tod ist zurück
13.05.2009 Die Dritte Plage
11.03.2009 "Städter haben doch Krankenversicherung, die kann man vergiften"
06.08.2007 Sandwich tötet koreanischen Botschaftsrat
25.05.2007 Warnhinweis
17.10.2005 Kampf um die letzten Ressourcen für Vogelgrippemedikament Tamiflu®
05.08.2005 China lädt den Seuchengott ein
29.07.2005 China schließt unabhängige Forschungsinstitute
25.07.2005 Unklarheit über neue Seuche in Sichuan


Alle Artikel in dieser Rubrik anzeigen


     

Erstellt 2003   http://www.china-intern.de