Aktuelles
Wirtschaft
Hintergrundberichte
Presseberichte
China
Deutschland
USA

Politik
Menschenrechte
Gerichtsverfahren
Kultur
Gesellschaft
Wissenschaft
Sonstiges
Außergewöhnlich
Weblinks
Impressum

NEWSLETTER

  Back  Sitemap  Chinese  Englisch DONNERSTAG 26.4.2018

China rationiert diverse Mineralölprodukte

[12.12.2003] Mineralölrationierungen bei Diesel u.a. begannen in den letzten Monaten in Shanghai, wobei Tankstellen gewisse Mineralölsorten rationieren müssen. Ursächlich seien

schlechte Planung und Interessenkonflikte der VEBs.
Die Rationierungen betreffen jetzt auch die Boomprovinz Kanton (Guangdong), wie Quellen vor Ort berichten.


China könne nicht einfach mehr importieren, da es seitens der Regierung festgelegte Importquoten für Diesel u.a. raffinierte Produkte gäbe . Diese würden hauptsächlich an VEBs wie Sinopec vergeben. Diese können nur in dem Umfang importieren, den ihnen die Regierung zu Beginn des Jahres einräumt. Als Lösung des Problems versuchten die Firmen mehr Rohöl zu importieren, um es in China zu raffinieren. Die Frage sei jedoch, ob China genug Kapazitäten für die Raffinierung besitze.


Berichten zufolge begannen die Probleme schon vor Monaten, die Staatsfirmen hätten aber nicht darauf reagiert. Vielmehr fuhren sie eine Doppelstrategie:
Soviel wie möglich an raffinierten Produkten zu hohen Preisen ins Ausland exportieren, gleichzeitig im Inland die verfügbare Menge an Ölprodukten knapp halten, um den Preis so hoch zu halten, wie es die Regierung gerade noch erlaubt. Für die Ölfirmen ist es viel rentabler, ihre Produkte im Ausland zu verkaufen.


Eine der Ursachen für die Rationierung besonders von Diesel liegt in der Hitzewelle des Sommers. Die Regierung zwang Firmen zur Stillegung ihrer Produktionskapazitäten ( sogar VW Shanghai war betroffen ), sowie zum Verzicht auf Klimaanlagen. Daraufhin legten sich viele Firmen Dieselgeneratoren zu, um von der staatlichen Stromversorgung unabhängig zu werden. Damit legten sie den Grundstein für die jetzige Dieselknappheit.


Russischen Quellen vor Ort zufolge protestierten hunderte von privaten Tankstellenbesitzern in der Millionenstadt Chongqing, nachdem sie überhaupt nicht mehr mit Diesel beliefert wurden. Welches Ausmaß die Proteste annahmen, ist bis dato unbekannt.


Die VEBs wurden von der Regierung angewiesen, zuerst ihre eigenen Filialen zu beliefern, da man Angst vor gewalttätigen Protesten der Bevölkerung gehabt hätte.


Wie und ob sich die Dieselknappheit auf die internationalen Preise auswirkt, bleibt noch abzuwarten.

1116 Seitenaufrufe
    Druckansicht

Weitere Artikel zu diesen Thema
10.08.2014 Bondsmarkt in China droht Pleitewelle
19.03.2014 China real-estate worries growing louder
08.03.2014 China Trade Misleading
11.02.2014 The Biggest Ever "Unlimited QE"
28.01.2014 Alert! Imminent Implosion
27.01.2014 Incredible! China Halts Bank Cash Transfers
24.01.2014 Die chinesische 23-Billionen-Dollar-Blase
19.01.2014 Chinas Hacker haben es auch nicht leicht...
23.12.2013 Angst vor Börsen-Crash
06.12.2013 Chinesische Zahlen sagen Übles für die USA voraus


Alle Artikel in dieser Rubrik anzeigen


     

Erstellt 2003   http://www.china-intern.de