Aktuelles
Wirtschaft
Hintergrundberichte
Presseberichte
China
Deutschland
USA

Politik
Menschenrechte
Gerichtsverfahren
Kultur
Gesellschaft
Wissenschaft
Sonstiges
Außergewöhnlich
Weblinks
Impressum

NEWSLETTER

  Back  Sitemap  Chinese  Englisch MONTAG 18.6.2018

D´Long offensichtlich in massiven Finanzproblemen

[15.06.2004] Wie wir bereits im April meldeten, gibt es bei D´Long, dem Aushängeschild des chinesischen "Wirtschaftswunders", gravierende Probleme. Bankguthaben der Firma wurden jetzt eingefroren, die Firma auf Rückzahlung von Darlehen verklagt.

Die Besitzer von D´Long, Tang Wanli und Tang Wanxin, gehören (offiziell) zu den 25 reichsten Chinesen. D´Long ist eines der größten in westlichen Zeitungen hochgelobten chinesischen Konglomerate, das dadurch bekannt wurde, dass es westliche Firmen aufkaufte und die Arbeitsplätze nach China transferierte.

Das Konglomerat soll 1.9 Milliarden HK$ wert sein .
Mittlerweile ließen Gläubiger in Shanghai die Guthaben der Firma einfrieren.
Die Bankenregulierungsbehörde in Shanghai warnte die Banken vor weiteren Darlehen an D´Long. Wie die Behörde mitteilte, könne man nicht anders, denn Gerichtsbeschlüsse aus allen Landesteilen treffen in Shanghai ein , die ein Einfrieren der Guthaben fordern. Wie die Behörde mitteilte, ´wisse man aber nicht, wie die wahre Lage bei D´Long ist.´
Unter den Darlehensgebern befinden sich Staatsbanken, Kommunalbanken sowie Aktionäre und andere Firmen.

Berichten zufolge sind alle Banken in Shanghai Gläubiger von D´Long.
Die Minsheng Bank allein ( die ein IPO in HK werden sollte ) soll eine halbe Milliarde Yuan an D´Long verliehen haben. Ein Banksprecher wollte die Berichte nicht kommentieren..

Berichten aus China zufolge soll die Überhitzung der Wirtschaft Schuld am drohenden Bankrott D´Longs sein.
Indessen gibt es ebenfalls Beobachter, die der Meinung sind, die Regierung würde D´Long unbedingt stützen, denn ein Bankrott von D´Long würde das Kartenhaus der chinesischen Wirtschaft zum Einsturz bringen.
Immer mehr Firmen kamen in den letzten Wochen in akute Liquiditätsprobleme.
1210 Seitenaufrufe
    Druckansicht

Weitere Artikel zu diesen Thema
10.08.2014 Bondsmarkt in China droht Pleitewelle
19.03.2014 China real-estate worries growing louder
08.03.2014 China Trade Misleading
11.02.2014 The Biggest Ever "Unlimited QE"
28.01.2014 Alert! Imminent Implosion
27.01.2014 Incredible! China Halts Bank Cash Transfers
24.01.2014 Die chinesische 23-Billionen-Dollar-Blase
19.01.2014 Chinas Hacker haben es auch nicht leicht...
23.12.2013 Angst vor Börsen-Crash
06.12.2013 Chinesische Zahlen sagen Übles für die USA voraus


Alle Artikel in dieser Rubrik anzeigen


     

Erstellt 2003   http://www.china-intern.de