Aktuelles
Wirtschaft
Hintergrundberichte
Presseberichte
China
Deutschland
USA

Politik
Menschenrechte
Gerichtsverfahren
Kultur
Gesellschaft
Wissenschaft
Sonstiges
Außergewöhnlich
Weblinks
Impressum

NEWSLETTER

  Back  Sitemap  Chinese  Englisch SAMSTAG 22.9.2018

Energieagentur warnt vor Winter

[16.11.2004] Chinas Energieagentur veröffentlichte eine dringende Warnung an Bürger, Betriebe und Politiker. Demzufolge könnte in den entwickelten Küstengebieten in diesem Winter


Kalter Winter in Peking

in weiten Teilen der Strom ausfallen oder rationiert werden.
Dies sei vor allem auf den Kohlemangel zurückzuführen.
Betroffen würden Dutzende von Millionen Bewohnern sein. Die Regierung plant unterdessen eine starke Anhebung der Strompreise, was schon in wenigen Wochen implementiert werden soll.

Chinas Staatspropagandaorgan China Daily warnt, daß die Energielieferanten in diesem Winter den zu liefernden Strommengen nicht nachkommen könnten.
In den entwickelten Gebieten sei die Situation am schlimmsten. Dies ist z.T. darauf zurückzuführen, daß die Kohlegebiete am weitesten von der Küste entfernt sind. Bis die Kohle dann in den Kraftwerken an der Küste ankommt, ist durch Mißwirtschaft, Unterschlagung, Diebstahl und Korruption schon ein großer Teil verschwunden.
Larry Chew, Professor für Energiewirtschaft an der Baptistenuniversität in Hongkong meint, in Shanghai käme es diesen Winter mit Sicherheit zu ernsten Stromausfällen.
Es müsse deshalb zu "rotierenden Stromunterbrechungen" kommen, wie es in China genannt wird.

In Peking sei es erst die Hälfte der für den Winter notwendigen Kohlevorräte gesichert, wie die Stadtregierung zugab.
Das zentralgesteuerte landesweite Heizsystem kann in diesem Winter erstmals nicht einheitlich starten, 200 Mill. Menschen werden nicht rechtzeitig geheizte Wohnungen vorfinden.

Profesor Chew meint, es käme logischerweise zu ernsten Produktionsausfällen vieler Betriebe in den Ostgebieten.
1329 Seitenaufrufe
    Druckansicht

Weitere Artikel zu diesen Thema
10.08.2014 Bondsmarkt in China droht Pleitewelle
19.03.2014 China real-estate worries growing louder
08.03.2014 China Trade Misleading
11.02.2014 The Biggest Ever "Unlimited QE"
28.01.2014 Alert! Imminent Implosion
27.01.2014 Incredible! China Halts Bank Cash Transfers
24.01.2014 Die chinesische 23-Billionen-Dollar-Blase
19.01.2014 Chinas Hacker haben es auch nicht leicht...
23.12.2013 Angst vor Börsen-Crash
06.12.2013 Chinesische Zahlen sagen Übles für die USA voraus


Alle Artikel in dieser Rubrik anzeigen


     

Erstellt 2003   http://www.china-intern.de