Aktuelles
Wirtschaft
Politik
Menschenrechte
Gerichtsverfahren
Kultur
Gesellschaft
Wissenschaft
Alte
Neue
des Universums

Sonstiges
Außergewöhnlich
Weblinks
Impressum

NEWSLETTER

  Back  Sitemap  Chinese  Englisch FREITAG 14.12.2018

Alte Wissenschaft international

In alten Kulturen war ein hohes wissenschaftliches Wissen vorhanden.


Pflanzen sind gemäß der chinesischen Tradition lebende Wesen, sie haben Verstand und Emotionen. In alten Zeiten kommunizierten Pflanzensammler in den Bergen mit den Pflanzen. Noch die Großeltern heutiger Chinesen wußten, dass Ginseng sammeln ein Riesenereignis war.


CNN berichtete am 3. März 2005 über die archäologische Entdeckung einer Gruppe von Riesenfiguren, welche in die Hügel einer Wüste in der südlichen Küstenregion von Peru eingeritzt sind.


Die Technologie mechanischer Maschinen war im alten China sehr fortgeschritten. Hervorragende Maschinenbauer waren damals fähig, viele bewundernswerte Arten von Robotern herzustellen. Z.B. führte König Mu (976 bis 922 vor Chr.) der Westlichen Zhou Dynastie (10. Jahrhundert bis 771 vor Chr.) eine Inspektionsreise durch den Westen seines Imperiums durch.

Aus alter Zeit... [19.07.2004]

In der chinesischen Kultur, egal ob Buddhismus oder Daoismus, war man immer der Meinung, dass die Evolution der Menschheit eher in Zyklen voranschreite.
Heutzutage gibt es Entdeckungen, die diese These wissenschaftlich erhärten. Die bekannteste Entdeckung ist mittlerweile sicher der Kernreaktor aus Oklo in Gabun.


Seit dem ersten Jahrhundert des Allgemeinen Zeitalters werden in China Bestandteile einer Chinesischen Kräutermedizin, auch Gastrodine Granulatzusammensetzung genannt, verwendet, um Störungen wie Schwindelgefühle, Kopfschmerzen und Schlaganfälle zu behandeln. Der Hauptbestandteil ist ein Extrakt aus großen Gastrodia Knollenpflanzen,


Von Dr. Li Defu

In dem ersten Jahr der Herrschaft von Zhengguan (627 n.Chr.) der Tang Dynasty wurde Li Shimin zum Kaiser. Er errichtete Schulen, um die Krankheiten der Menschen zu heilen. Das Wort „Arzt” wurde in dieser Zeit erschaffen und bezog sich auf Menschen, die die Medizin studierten.
»


Von Hu Naiwen, Arzt der traditionellen chinesischen Medizin aus Taiwan


(Clearwisdom.net) - Es gab im alten China viele Wunderärzte. Der Grund, warum ein Arzt „Wunderarzt„ genannt wurde, lag in seinen übersinnlichen Fähigkeiten und seiner Weisheit. Das Wunder bestand in ihrer äußerst genauen Diagnostik und Behandlung von Krankheiten. Es war einfach unglaublich!


Es gab im alten China viele Wunderärzte. Der Grund, warum ein Arzt „Wunderarzt„ genannt wurde, lag an seinen übersinnlichen Fähigkeiten und seiner Weisheit. Das Wunder bestand in ihrer äußerst genauen Diagnostik und Behandlung von Krankheiten.




Abnehmen auf chinesisch
Methoden aus dem Osten

Schnupfen - chinesische vs. westliche Medizin
Ein Mann in den Dreißigern erklärte mir, dass er unter Verstopfung der Nase leide, seitdem er vor vier Jahren eine strenge Erkältung hatte. Zu der Zeit nahm er einige Tage westliche Medizin, die normalerweise gegen Erkältungen eingesetzt wird. Er lenkte zuerst nicht viel Aufmerksamkeit auf die andauernde Verstopfung, aber in diesen vier Jahren ist es besonders bei kaltem Wetter schlechter geworden. Er versuchte alle Arten ärztlicher Behandlungen, aber ohne Resultat.
     

Erstellt 2003   http://www.china-intern.de